Interview mit The Game
"

The Game
Der Rapper (26) hat weißes Licht gesehen. Und Gullys voller Leichen

Dein echter Name ist Jayceon Taylor. Warum nennst du dich The Game?
Meine Großmutter hat mir den Namen gegeben. Sie sagte, ich wäre "The game for anything", also für alles zu haben. Weil ich ein wildes Kind war. Ich habe ständig etwas angestellt.

Was denn?
Alles Mögliche. Ich habe viel Sport gemacht und zum Beispiel Katzen verbrannt.

Sind deine Rechnungen auch an The Garne adressiert?
Nein, The Game ist nur ein Künstlername. Ich bin Jayceon Taylor. Und das steht auch auf meiner Post. Ich mag meinen Künstlernamen, er gibt mir Freiheit. Zu Hause kann ich die Maske abnehmen und ich selbst sein.

Stimmt es, dass du eine AK-47 unter deinem Sofa hast?
Das ist richtig. Ich will in meiner Gegend, in Compton, bleiben und hier geht es manchmal ziemlich heftig zu. Ich wurde schon mal angeschossen. Bevor ich noch einen Anschlag auf mich zulasse, gehe ich lieber ins Gefängnis. Lieber fünf Jahre Knast wegen der AK-47 als die Ewigkeit unter der Erde, oder?

Warum wurde auf dich geschossen?
Ich habe mit Drogen gehandelt. Meine Brüder und ich, wir waren die Anführer. Und wenn du oben bist, hast du immer Neider. Eines Nachts war ich allein zu Hause und keiner meiner Brüder und Kumpel war in der Nähe. Jemand hat an die Tür geklopft, es war schon sehr spät. Ich machte auf und sah einen Typen, einen Kunden von uns. Ein harmloser Schlappschwanz. Plötzlich stürmte eine Horde von Leuten meine Wohnung. Ich prügelte mich mit einem von ihnen und wurde dann vier- oder fünfmal angeschossen. Ich fiel ins Koma und als ich nach eineinhalb Tagen aufwachte, hatte ich furchtbare Schmerzen.

Träumt man im Koma?
Ja, es ist wie ein Traum. Wenn man aufwacht, ist alles wieder normal. Wenn man nicht aufwacht, bleibt es ein endloser Traum. Vielleicht ist der Tod gar nicht so schlecht.

Was hast du geträumt?
Ich habe geträumt, dass ich erschossen wurde und was ich hätte tun können, um das zu verhindern. Ich habe geträumt, dass ich alles, was ich mir immer gewünscht hatte, nicht mehr erleben würde. Und dann habe ich weißes Licht gesehen - ohne Witz. Aber bevor ich es erreicht habe, bin ich wieder aufgewacht. Total verrückt, es war wie eine kleine Reise durch den Kopf. Das musst du mal ausprobieren.

Hast du dich an den Typen gerächt, die dich überfallen haben?
Mann, das kann ich dir nicht erzählen. Sonst wärst du Mitwisser.

The Game Interview Teil 2

Hast du die Kugeln nach deiner Operation mit nach Hause bekommen, so wie man seinen Blinddarm mitnehmen kann?
Ja. Ich gab sie der Mutter meines Sohnes und sagte zu ihr: "Heb sie gut auf, sie bedeuten mir viel." Aber als wir einmal gestritten haben, hat sie mich so wütend gemacht, dass ich die Kugeln wieder an mich nahm und wegwarf. Ich war wirklich so genervt, dass ich das getan habe. Ich hätte sie gern meinem Sohn geschenkt.

Ist es wahr, dass es einen Gully in Compton gibt, in den Gangster Leichen werfen?
Ja. Der ist genau am Ende meines Blocks. Es ist ein normaler Abflussgully. Aber in Kalifornien regnet es fast nie. Also nehme ich an, dass er irgendwie anders gefüllt werden muss.

Hast du selbst Leichen darin gesehen?
Als ich 17 war, sind wir oft daran vorbeigelaufen. Ich habe bestimmt neun oder zehn Tote gesehen. Ich habe schon oft miterlebt, wie jemand ermordet wurde. Ich sag das nicht gern, aber man gewöhnt sich daran. So ist die Realität. Compton ist eine der schlimmsten Städte der Welt.
Wie realistisch ist dann Grand Theft Auto: San Andreas?
Es spiegelt L. A. genau wider. Sie schießen auf Cops, sie schießen auf Hubschrauber, sie machen alles. Besonders in Compton. GTA übertreibt vielleicht ein bisschen. Zum Beispiel könnte kein Typ nur mit Boxershorts auf eine Toilette gehen und mit neuen Klamotten herauskommen. Aber die Gewalt ist die gleiche. Deshalb habe ich ja die AK-47 unter meinem Sofa.

Du hast gesagt, vieles von dem HipHop, den man hört, ist nur Popscheiße. Was meinst du damit?
Ich will nicht wieder einen Streit anfangen, aber... scheißegal, ich hasse Xzibit.

Warum?
Er hatte seine Zeit und jetzt ist sie wieder vorbei. Und er hatte keinen Grund, mich schlechtzumachen. Er hat gesagt, ich würde überbewertet und nicht das bringen, was ich könnte. Er und eine ganze Reihe anderer Rapper sind einfach nur Scheiße.

Wenn dich jemand blöd anmacht, schlägst du dann zurück?
Ja, natürlich! Ich bin der Rapper, dem sein Ruf egal ist. Ich mache, was ich will. Wenn mich jemand in seinem Lied anmacht, kann ich das als Unterhaltung einstufen. Aber wenn mich jemand auf der Straße herausfordert, habe ich meine Leute hinter mir.


"Kein Typ kann nur mit Boxershorts auf eine Toilette gehen und mit neuen Klamotten herauskommen."

 

The Game Interview Teil 3

Du würdest auch jemanden erschießen?
Kommt drauf an. Ich möchte nicht, dass die Tupac-Geschichte noch mal passiert. Aber gleichzeitig kann man nie sicher sein, was man tun würde, wenn das eigene Leben bedroht ist. Ich kann viel einstecken, bevor ich jemanden umbringe.

Hast du viele Groupies?
Ja, aber ich steh nicht so darauf. Ich schreibe lieber neue Texte. Denn während ich die Groupies vögle, schreibt irgendein kleiner Scheißer Raps und versucht, meinen Platz einzunehmen.

Was ist mit all den Frauen in deinen Videoclips? Suchst du sie selbst aus?
Ich nehme mir viel Zeit, um die Weiber auszusuchen. Ich werde total wütend, wenn hässliche Frauen gecastet werden.

Wie suchst du sie aus?
Ich lass sie einfach an mir vorbeigehen. Eine nach der anderen, keine bleibt stehen. Ich sitze da und zeige auf die, die mir gefallen. Das geht ganz schnell.
Wenn du auf die Jagd gehen würdest, welches Tier würdest du erschießen?
Einen Menschen. Nein, war nur Spaß. Eine richtige Jagd? Ich töte keine Tiere.

Nicht mal einen Löwen oder Bären?
Vielleicht eine Ratte. Ratten sind die widerlichsten Tiere auf diesem Planeten, also würde ich eine von ihnen töten.

Aber sie sind klein und schnell. Im Gegensatz zu einem Bären.
Es wäre eigentlich eine lustige Herausforderung zu sehen, ob ich eine Ratte erwischen würde.

Was war der größte Joint, den du jemals gesehen hast?
Der auf Snoop-Dogs-Konzert in Amsterdam. Der war unglaublich, halb so groß wie ein Baseballschläger. Ich wäre gern auf die Bühne gehüpft, um mal dran zu ziehen.

Verträgst du mehr als Snoop?
Nein. Snoop raucht schon viel zu lange. Er verträgt viel mehr als ich. Snoop ist ein alter Haschveterane.

F: "Was war der größte Joint, den du jemals gesehen hast?"
A: "Der auf Snoop-Dogs-Konzert in Amsterdam."

 





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Burak Irmak, 24.10.2013 um 12:35 (UTC):
Hihihi huiii

Kommentar von Game, 20.09.2013 um 16:04 (UTC):
Snoop Dogg und nicht Snoop dog



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
Werbung
 
"
Willkommen
 
Willkommen auf der Infoseite über Artikel und mehr. Eine Auflistung von interessanten und informativen Artikeln aus allen Themenbereichen.
 
Heute waren schon 15 Besucher (111 Hits) Homies am Start
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=