Deutscher Hip Hop
"1980 - 1990

Durch die Kommerzialisierung des Rap in den USA gelang Rap und Hip-Hop Anfang der 80er-Jahre auch nach Deutschland. Er verbreitete sich durch Platten, Filme und durch amerikanische Soldaten, die hier stationiert waren. Durch Filme wie Wild Style und Beat Street wurden immer mehr Jugendliche zum Breaken, Sprayen oder Rappen animiert. So entstand Anfang der 80er in Deutschland eine Hip-Hop-Welle. Als erste deutschsprachige Hip-Hop-Veröffentlichung gilt "Rappers Deutsch" von GLS United (Thomas Gottschalk, Frank Laufenberg und Manfred Sexauer), eine im April 1980 erschienene Parodie des Hits Rapper's Delight

Nachdem diese Welle Mitte der 1980er wieder abgeflaut war, blieben nur vereinzelt interessierte Hip-Hopper übrig. Sie kennzeichneten sich durch ihre Kleidung, begannen Gleichgesinnte zu suchen und fingen an, Hip-Hop-Jams zu veranstalten. Dies waren Partys, welche in Jugendzentren oder zu Hause veranstaltet wurden und zu denen Hip-Hop-Interessierte aus der Region oder ganz Deutschland kamen. Dort versammelten sich die Sprayer, Breaker, DJs und eben auch Rapper. Sie zeigten sich gegenseitig was sie konnten und tauschten sich aus. Durch diese Jams bildeten sich immer wieder neue Kontakte und die Community wurde größer. Es entstand ein Netzwerk, das ganz Deutschland umspannte und immer mehr Leute auf Jams zog.

Die ersten Rapper fingen an, auf Jams in Englisch und über amerikanische Beats zu rappen. Denn in der Deutschen Sprache zu texten war tabu, da es durch den Schlager und die Neue Deutsche Welle (z. B. Falcos Kommissar) nichts Neues war und als altmodisch galt. Niemand wagte anfangs auf deutsch zu rappen. Dann begann Torch - ein Mitglied der Heidelberger Rap-Crew Advanced Chemistry - auf einer Jam auf Deutsch zu freestylen. (Ein Freestyle ist ein einfacher, improvisierter Text, der „live“ entsteht.) Am Anfang freestylten Advanced Chemistry noch auf Englisch wie alle anderen, aber sie redeten, was neu war, zwischen den Freestyles mit dem Publikum auf Deutsch. Später fing Torch auf einer Jam an - ohne dass die Gruppe es vorher wusste - einfach spontan auf Deutsch zu freestylen. Die Zuhörer waren begeistert, wohl da sie jetzt auch besser verstanden hatten was er sagte und sich dadurch stärker angesprochen fühlten. Von nun an rappte er immer häufiger auf Deutsch und sein Name wurde innerhalb der Szene bekannt. Allerdings dauerte es bis zum Jahr 1992, bis er zum ersten mal seinen Rap mit der Veröffentlichung Fremd im eigenen Land, der Band Advanced Chemistry auf einen Tonträger bannte. Auch von Rappern wie Future Rock, Rick Ski und Ko Lute, (später Gruppe LSD) existierten bereits im Jahr 1987 Demos in deutscher Spr







Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von rrecile, 18.04.2008 um 09:50 (UTC):
hej i cant download instumental halp mi

Kommentar von T-Size, 15.06.2007 um 01:21 (UTC):
Hmm
Jetzt Rapt jeder Vogel!
naja...
Einfach mein namen Merken;);)



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
Werbung
 
"
Willkommen
 
Willkommen auf der Infoseite über Artikel und mehr. Eine Auflistung von interessanten und informativen Artikeln aus allen Themenbereichen.
 
Heute waren schon 15 Besucher (118 Hits) Homies am Start
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=